Nicolas Egger

Nicolas entdeckte den Steptanz im Alter von zwölf Jahren und genoss bei Michèle Kitagawa in Bern jahrelangen Unterricht. Mit der Showgruppe "absolutTAP" bestritt er zahlreiche Schweizer- und Weltmeisterschaften und Auftritte in der ganzen Schweiz. Es war aber vor allem der Solotanz, der ihn so richtig begeistern konnte. Nachdem er 2007, noch unter der Leitung von Michèle Kitagawa, an den Weltmeisterschaften die Bronzemedaille in der Solokategorie gewann, begann er, seine Stücke selbst zu choreographieren, was bereits ein Jahr später mit dem Schweizermeistertitel belohnt wurde.

Nicolas nimmt regelmässig an Steptanz-Festivals teil (Zürich, New York, Chicago), um sich dort von den zeitgenössischen Meistern weiterbilden und inspirieren zu lassen. Auch durch die stetige Zusammenarbeit mit Andreas Jakopec aus Basel und seinem "youth tap ensemble" entwickelte sich Nicolas' Stil in eine Richtung, die man schon früh in seiner Laufbahn erahnen konnte - in die Improvisation.
"Der Moment und der Groove ist alles, was zählt. Lass dich von der Musik, im besten Fall von Musikern, leiten und versuche nicht, sie zu dominieren. Und wenn man dir dabei noch gerne zuschaut, hat man's geschaft."

Nicolas unterrichtet seit vier Jahren bei BounceTAP und choreographiert Meisterschafts- und Showstücke. Er unterrichtet Jugend- und Erwachsenenklassen.

"Als Steptänzer muss man einen Taubstummen und einen Blinden unterhalten können."